FAQ

Wo kann ich das Yogaboard ausprobieren?
In einem Studio in deiner Nähe: Unsere Partnerstudios bieten Kurse mit Yogaboards an – hier kannst du das Board auf Herz und Nieren testen. Über unseren Online-Standortfinder lässt sich ganz easy ein Studio in deiner Nähe finden. Oder aber du besuchst uns auf einem unserer nächsten Events. Natürlich darfst du auch unsere 30-Tage-Geld-zurück-Garantie nutzen: Einfach dein Board im Webshop bestellen und bequem zuhause testen.

Wie trainiert man mit dem Board?
Man trainiert Yoga mit jeder Menge Flow, Spaß und Intensität. Auch für Läufer, Fußballer und alle erdenklichen Balance-Sportarten ist das Yogaboard super geeignet: Durch die geschwungene Unterseite des Brettes erfordert jedes Training Balance, es spricht die tiefenstabilisierende Muskulatur an und bewirkt damit einen intensiveren Trainingseffekt. Inspiration für das Training zuhause findest du hier. Für Studios bieten wir zudem Ausbildungen für Yogaboard-Trainer an.

Welche Muskelgruppen werden beansprucht?
Das Training mit dem Yogaboard beansprucht jeden einzelnen Muskel. Nach dem Training spürst du von Kopf bis Fuß, dass du gerade Sport gemacht hast – und zwar gleichmäßig über den ganzen Körper verteilt. Außerdem spricht das Yogaboard durch seine Instabilität die tiefenstabilisierende Muskulatur an – und genau das ist der große Unterschied zum Training auf einem festen Untergrund. Dabei ist das Yogaboard perfekt aufgebaut: Es ist nicht zu wackelig – man muss also keine Angst haben, sofort herunterzufallen. Trotzdem ist es ausreichend instabil, um eine Challenge zu bieten. Nach dem Training stehst du automatisch aufrechter und stabiler, weil du permanent das Gleichgewicht und die Balance halten musstest.

Gibt es Rabatte für gewerbliche KundInnen?
Ja. Wir bieten Rabatte für folgende gewerblichen KundInnen:

• YogalehrerInnen, PilatestrainerInnen, Personaltrainer, Coaches
• BetreiberInnen von Yogastudios sowie Fitnessstudios
• PhysiotherapeutInnen
• Rehakliniken
• EMS-Studios
• Crossfitboxen

Fülle einfach hier das Kontaktformular aus.
Neben Rabatten erhalten unsere Partnerstudios ein kostenloses Marketingpaket mit Fotos, Videos und Logos, das sie für ihre Social-Media-Kanäle und Webauftritte einsetzen dürfen.

Kann ich Yogaboard-Trainer werden?
Ja: Wir bieten in Kooperation mit der DEKRA-zertifizierten Akademie Safs&Beta eine professionelle Trainerausbildung an. Infos zur Ausbildung findest du hier.
Auch ohne diese Ausbildung kannst du deinen Unterricht mit dem Board sofort starten – sofern du zertifizierter Trainer, Kursleiter, Lehrer oder Therapeut bist. Mit dem Yogaboard hebst du dein Training von der Masse ab, generierst neue Zielgruppen und sorgst für ein intensiveres Trainingserlebnis mit jeder Menge Spaß. Kostenlose Übungsinspiration findest du hier.

Welche Voraussetzungen brauche ich für das Training auf dem Yogaboard?
Das Yogaboard ist grundsätzlich für jeden geeignet – unabhängig von Fitness, Alter oder Gewicht. Je nach Untergrund und Stärke der Unterlage wirkt der Balanceeffekt stärker oder schwächer – somit ist das Yogaboard ideal für alle Fitnessbegeisterten, egal ob Anfänger oder Profi. Beim Training kommt es darauf an, die individuelle Leistungsstärke zu beachten und die eigenen Grenzen zu akzeptieren. Auf diese Weise bestimmt jeder seine eigene Intensität und kann effektiv und mit jeder Menge Spaß trainieren – ob im Yogakurs oder Zuhause.

Ich bin nicht 100% fit, kann ich mich trotzdem aufs Board wagen?
Bitte hole dir ärztlichen Rat ein, bevor du mit dem Board trainierst:
• bei einer Schwangerschaft
• bei hohem Blutdruck
• nach Operationen
• bei Problemen mit dem Gleichgewicht
• bei Krankheiten im Allgemeinen

Gibt es eine Gewichtsbegrenzung?
Die maximale Traglast des Yogaboards beträgt 120 kg.

Seit wann gibt es die Strobel & Walter GmbH?
2016 wird der erste Prototyp des Yogaboards von Dominic in Kapstadt, Südafrika entwickelt. Ende 2016 wird das Patent erfolgreich angemeldet. Der Prototyp aus Südafrika wird erstmals im Januar 2017 auf der Yogaworld in München vorgestellt und erfährt ein grandioses Feedback.

Wo kann ich das Yogaboard benutzen?
Das Yogaboard kann sowohl Indoor, als auch Outdoor verwendet werden. Wichtig ist dabei ein fester, ebener Untergrund. Zur Vermeidung von Kratzern und Schäden an der Unterseite des Boards, empfehlen wir eine Matte als Unterlage zu benutzen.

Wie kann ich mein Board am besten aufbewahren?
Für die Aufbewahrung von einem oder mehreren Boards bieten wir verschiedene Lösungen an, die du in unserem Webshop erwerben kannst: Die klassische 5er oder 10er Standhalterung eignet sich optimal für Studios, während die Solo-Standhalterung dem Yogaboard einen perfekten Platz in deinem Wohnzimmer bietet. Designliebhaber können das Board mithilfe unserer Wandhalterung prominent platzieren und Individualisten dürfen das Yogaboard mit unserem speziellen Gestell in eine Bank verwandeln. Neugierig? Hier findest du alle Infos. Unsere Halterungen werden übrigens aus dem Material MDF gefertigt – ein Holzwerkstoff, der ausschließlich aus heimischen Durchforstungshölzern und Sägewerksresthölzern hergestellt wird.

Wieviel Platz brauchen die Boards?
Ein Board hat eine Länge von 178 cm und passt genau auf eine handelsübliche Yogamatte. Die Grundplatte der 5er- und 10er-Standhalterung entspricht den Maßen eines Yogaboards und kann somit platzsparend im Studio aufgestellt werden.

Wie und aus welchen Materialien wird das Yogaboard hergestellt?
Bei der Produktion des Yogaboards setzen wir auf nachhaltige, langlebige sowie umweltfreundliche Rohstoffe und auf Regionalität, um echte Qualität „Made in Germany“ zu garantieren. Das Board besteht aus den Materialien BAU BUCHE Paneel und 3D-MDF: Dabei ist die Oberseite des Yogaboards aus hochwertiger BauBuche mit stehenden Furnieren gefertigt – ein Furnierschichtholz aus regionalem Buchenholz, das mit hochwertiger Ästhetik und hoher Festigkeit besticht. Die Unterseite wird im Hochpressverfahren aus Holzfasern hergestellt, die aus regionalen Durchforstungshölzern und Resten aus Sägewerken stammen (3D-MDF). Durch die geschliffenen, gerundeten Kanten und die authentische Linienoptik mit dunklen Fugen entsteht am Ende ein hochwertiges und formschönes Produkt, das mit Qualität und Design überzeugt.

Wo wird es hergestellt?
Das Yogaboard wird bei der Schreinerei Ackermann GmbH im bayerischen Wiesenbronn hergestellt. Somit ist eine regionale Produktion „Made in Germany“ garantiert.

Wie kann ich mein Board/Meine Boards reinigen?
Für die Reinigung des Yogaboards eignet sich ein trockenes Tuch und bei starker Verschmutzung der Oberfläche ein feuchtes Tuch. Dabei muss auf die Verwendung von Mikrofasertüchern, Lösungsmitteln, Spiritus, Verdünnungen und sonstigen aggressiven Reinigungsmitteln verzichtet werden, da sie die Oberfläche des Gerätes beschädigen. Üblicherweise nutzt sich eine geölte Oberfläche durch mechanische und physikalische Beanspruchungen im Laufe der Zeit ab. Erst mit kontinuierlicher Pflege gewinnt die Oberfläche ihren langfristigen Schutz. Deshalb empfehlen wir, das Yogaboard im ersten Jahr einmal nachzuölen. Ab dem zweiten Jahr kann ein bis zweimal im Jahr, bzw. je nach Bedarf, nachgeölt werden. Zu diesem Zweck gibt man etwas Pflegemittel auf ein Tuch und reibt dieses gleichmäßig mit etwas Druck auf die Oberfläche. Nach dem Ölen bitte die Oberfläche umgehend mit einem trockenen und fusselfreien Tuch gründlich polieren. Nach einer Viertelstunde die Oberfläche im Hinblick auf speckige Stellen kontrollieren und ggf. nochmal polieren.

*Warnung: In Öl getränkte Lappen, Polierpads und Papier müssen unmittelbar nach Gebrauch in Wasser getränkt und im Freien aufgehängt werden. Ansonsten droht Selbstentzündungsgefahr.

Wie schnell bekomme ich mein Board?
Die Lieferzeiten hängen vom jeweiligen Zielland ab. Soweit keine abweichenden Lieferfristen vereinbart sind, beträgt die Lieferzeit innerhalb Deutschlands bis zu fünf Werktage und bei Lieferungen außerhalb Deutschlands bis zu 14 Werktage nach Abschluss des Bestellvorgangs durch den Käufer. Weitere Informationen dazu findest du hier.

Wohin kann verschickt werden?
Wir verschicken in zahlreiche Länder rund um den Globus. Eine Auflistung findest du hier.

Wie hoch sind die Versandkosten?
Der Versand innerhalb Deutschlands und Österreichs ist kostenfrei. Die Versandkosten ins weitere Ausland werden dir im Shop angezeigt.

Ich habe zehntausend Follower. Bekomme ich einen Rabatt?
Wir freuen uns, wenn wir unser Yogaboard so bekannt wie möglich machen können. Neben unseren Partnern aus Funk und Fernsehen kooperieren wir auch mit Influencern und Markenbotschaftern. Wir sind gespannt auf deine Anfrage unter info@strobel-walter.com

Wie kann ich Strobel & Walter bei Fragen zu meiner Bestellung oder sonstigen Anliegen kontaktieren?
Am besten per E-Mail an info@strobel-walter.com oder über die im Impressum angegebenen Kontaktdaten.

Schreiben Sie uns bei weiteren Fragen: info@strobel-walter.com